Übergabe der Unterschriften für das Bürgerbegehren „Der Wilde Wald bleibt!“

Am Sonnabend, 1. August 2020 um 14:00 Uhr* übergeben die Initiator*innen des Bürgerbegehrens „Der Wilde Wald bleibt!“ in Wilhelmsburg die gesammelten Unterschriften im Foyer des Bezirksamts Hamburg-Mitte, Caffamacherreihe 1-3, 20355 Hamburg.

Sie schreiben in ihrer Einladung dazu:
Wilhelmsburg hat es geschafft! Mehr als 3% der Wahlberechtigten der Elbinsel haben das Bürgerbegehren zum Erhalt des Wilden Waldes am Ernst-August-Kanal im Reiherstiegviertel unterschrieben!

Damit hat Wilhelmsburg – als primär von der drohenden Abholzung des beinah 60 Jahre alten Pionierwaldes betroffener Stadtteil des Bezirks Hamburg-Mitte – die für das Bezirkliche Bürgerbegehren erforderliche Anzahl der Unterschriften wahlberechtigter Einwohner*innen von 3% voll erreicht.
Unserer Ansicht nach stehen die zahlreichen Unterschriften unter das Bürgerbegehren „Der Wilde Wald bleibt“ auch von Bürger*innen aus dem gesamten Bezirk Hamburg-Mitte, für einen generellen Protest der Menschen gegen das Prinzip des „Bebauens um jeden Preis“, die Vernichtung verbliebener Stadtnatur und die Vernachlässigung des Naturschutzes.

Für viele Hamburger*innen hat das Schwinden des Grüns überall vor ihrer Haustür beklemmende Ausmaße angenommen. Die Menschen wollen das nicht länger hinnehmen. Das Bürgerbegehren „Der Wilde Wald bleibt“ ist ja beileibe nicht die einzige Initiative in der Hansestadt Hamburg zur Rettung von Natur- und Grünflächen in unserer Stadt.

Wir fordern von den Verantwortlichen:
Zeigen Sie uns, dass Sie gewillt sind, mit den Bewohner*innen Ihres Bezirks ernsthaft und auf Augenhöhe über die Entwicklung der Naturflächen und der Stadtteile zu verhandeln!
Zeigen Sie uns, dass Sie den Bürgerwillen ernst nehmen!
Anerkennen Sie, dass der Wilde Wald in Wilhelmsburg vielen, vielen Anwohner*innen Erholungsfläche, Wildnis, Rückzugsgebiet, Freiraum, Naturschatz und Naturschönheit ist!
Nehmen Sie zur Kenntnis, dass dies für alle Einkommens-, Bildungs- und Herkunftsschichten gilt!

Alle waldliebenden Menschen sind eingeladen, auch spontan zur Übergabe vorbei zu kommen, es gelten die bekannten Abstands- und Hygieneregeln.
Webseite und Kontakt der Initiative unter https://waldretter.de/

*Uhrzeit geändert – Übertragungsfehler, sorry!