Obdachlose: Hilfe kollabiertMopo

Mopo online, 19.03.20, 16:12 Uhr
„Ein dichtes Netz von Ehrenamtlichen sorgt in Hamburg dafür, dass Obdachlose täglich eine warme Mahlzeit bekommen. Dass sie duschen können, neue Kleidung erhalten und ärztliche Hilfe oder Schlafsäcke für die kalten Nächte. Doch das alles ist in der Corona-Krise mittlerweile zusammengebrochen! Viele Aufenthaltsstätten mussten schließen, der Mitternachtsbus und der Duschbus fahren auch nicht mehr. Hinz&Kunzt fordert schnelle Lösungen.“
https://www.mopo.de