Edward Snowden warnt, dass Regierungen Coronavirus verwenden, um „die Architektur der Unterdrückung“ aufzubauen

„Die Zukunft mag unvorhersehbar sein, globale Pandemien jedoch nicht. Es gibt keine einzige Regierung auf dem Planeten, die nicht wiederholt gewarnt wurde, dass irgendwann eine Viruspandemie den Globus erobern und unermesslichen Tod und wirtschaftliche Störungen verursachen wird.

Und doch konnten sich die meisten nicht auf das neuartige Coronavirus vorbereiten.
“Jeder Akademiker, jeder Forscher, der sich das angeschaut hat, wusste, dass dies kommen würde”, sagt Whistleblower Edward Snowden in einem Interview mit VICE-Mitbegründer Shane Smith. “Doch als wir es brauchten, hat uns das System jetzt scheitern lassen, und es hat uns umfassend scheitern lassen.”

Snowden ist der erste Gast in der neuen Serie „Shelter in Place“, in der Premiere-Folge spricht Gastgeber Smith mit Snowden….In dem Interview, das von Smiths Haus in Santa Monica über einen Video-Chat geführt wurde, werden die beiden Themen behandelt, darunter das Fehlen von Bereitschaft angesichts einer globalen Pandemie, wie lange dies eine Bedrohung für die Menschheit sein wird und ob die Macht, die wir den globalen Führern übergeben, zurückkommen und uns in den Arsch beißen wird.

Smith: Warum scheinen wir so schlecht vorbereitet zu sein?
Snowden: Es gibt nichts Vorhersehbareres als eine Krise der öffentlichen Gesundheit in einer Welt, in der wir nur in überfüllten und verschmutzten Städten übereinander leben, als eine Pandemie. Und jeder Akademiker, jeder Forscher, der sich das angesehen hat, wusste, dass dies kommen würde. Und sogar Geheimdienste, kann ich Ihnen aus erster Hand sagen, weil sie früher die Berichte gelesen hatten, die für Pandemien geplant waren.
Können autokratische Regime besser mit solchen Dingen umgehen als demokratische?
Das glaube ich nicht. Ich meine, es wird argumentiert, dass China Dinge tun kann, die die Vereinigten Staaten nicht können. Das bedeutet nicht, dass das, was diese autokratischen Länder tun, tatsächlich effektiver ist.
Wenn Sie sich Länder wie China ansehen, in denen sich die Fälle abgeflacht zu haben scheinen, wie sehr können wir darauf vertrauen, dass diese Zahlen tatsächlich wahr sind?
Ich glaube nicht, dass wir das können. Insbesondere die chinesische Regierung hat kürzlich daran gearbeitet, westliche Journalisten genau in diesem Moment zu vertreiben, in dem wir glaubwürdige unabhängige Warnungen in dieser Region benötigen.
Es scheint, dass [Coronavirus] die größte Frage der Neuzeit in Bezug auf bürgerliche Freiheiten und das Recht auf Privatsphäre ist. Doch niemand stellt diese Frage.
Während sich der Autoritarismus ausbreitet, wenn sich Notstandsgesetze vermehren und wir unsere Rechte opfern, opfern wir auch unsere Fähigkeit, den Abrutsch in eine weniger liberale und weniger freie Welt aufzuhalten. Glauben Sie wirklich, dass diese Fähigkeiten nicht erhalten bleiben, wenn die erste Welle, diese zweite Welle, die 16. Welle des Coronavirus eine lange vergessene Erinnerung ist? Dass diese Datensätze nicht aufbewahrt werden? Unabhängig davon, wie es verwendet wird, wird die Architektur der Unterdrückung gebaut.“ Artikel von Trone Dowd, VICE unter: https://www.vice.com/en_us/article/bvge5q/snowden-warns-governments-are-using-coronavirus-to-build-the-architecture-of-oppression vom 9. April 2020 (Englisch im Orig., Übers. d. Red.)