Digitaler Hamburger Pandemie-Manager entwickelt

Mit dem sogenannten Hamburger Pandemie-Manager (HPM) hat Hamburg ein eigenes Software-System entwickelt, um die Abläufe in der Bearbeitung von Corona-Fällen zu optimieren.

Der HPM ist eine Eigenentwicklung Hamburgs auf Microsoft .Net Core/UWP-Basis, für die in Hamburg ein umfangreiches Anwendungsframework besteht, so dass auf ein bestehendes Personaleinsatzmodul (Leitstand) und ein Terminmanagementsystem (DTMS) zurückgegriffen werden konnte. Die Pressestelle des Senats schreibt: „Die Software, die federführend von IT-Expertinnen und -Experten der zur Finanzbehörde gehörenden Kasse.Hamburg programmiert wurde, unterstützt die Gesundheitsämter dabei, eingehende Testergebnisse effektiv und zeitnah zu verarbeiten, die getesteten Personen über das Ergebnis zu informieren und zu betreuen. Die relevanten Kontaktpersonen werden dabei erfasst, zugeordnet und über die notwendigen Schritte und Maßnahmen in Kenntnis gesetzt. Die einzelnen Arbeitspakete eines Falles werden mittels einer Auftragsbearbeitung den verschiedenen Teams des Gesundheitsamtes zugeordnet.“

Präsentation hier. (Dank an Barbara)