20. Marathonlesung zur Erinnerung an die Bücherverbrennung:

Donnerstag, 14. Mai 2020: Lese-Zeichen setzen gegen rechts

Auch unsere 20. Marathonlesung zur Erinnerung an die Bücherverbrennungen werden wir am 14. Mai wohl nur eingeschränkt durchführen können. Aber womöglich kann dort auf dem Platz der Bücherverbrennung doch ein symbolische Lesung stattfinden. Trotzdem wollen wir die Lesung auch digital auf unserer Webseite veranstalten.

Macht mit und schickt uns LINKS eurer persönlichen Lesungen aus den verbrannten, verbotenen und verbannten Büchern [vimeo, youtube, mp3 oder mp4] mit kleinen Beiträgen (ca. 5 – 7 Minuten) an:
kontakt@lese-zeichen-hamburg.de

Tipps dazu sind demnächst nachzulesen auf der website (und da gibt es auch eine Liste von betroffenen Autor*innen)

Bitte jeweils kurz die Autor*in angeben, wer mag, auch gern den eigenen Namen oder nur den Vornamen.